Seelenbalsam für Dich

Impulse zum Nachdenken

In unserer Kultur geben wir viel Geld für Unterhaltung aus, aber wir geben sehr wenig Geld für die innere Arbeit an unserem Ich aus, eine Investition, die den Rest unseres Lebens Erträge einbringt.   (Sara Blakely)


Zitat von Erich Fromm (amerik. Psychoanalytiker und Philosoph dt. Herkunft):

"Wer bin ich, wenn ich bin, was ich habe, und dann verliere, was ich habe?"


Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn hat - egal wie es ausgeht.


Was sagte Mahatma Gandhi über Konsequenz?:

Konsequenz ist keine absolute Tugend. Wenn ich heute eine andere Einsicht habe als gestern, ist es dann für mich nicht konsequent, meine Richtung zu ändern? Ich bin dann inkonsequent meiner Vergangenheit gegenüber, aber konsequent gegenüber der Wahrheit. Konsequenz besteht darin, dass man der Wahrheit folgt, so wie man sie von Mal zu Mal erkennt.


Erwartung erzeugt Enttäuschung.


 Loslassen heißt gewinnen!


Antrittsrede von Nelson Mandela 1994:

 

"Unsere tiefste Angst ist es nicht, ungenügend zu sein.

Unsere tiefste Angst ist es, dass wir über die Maßen kraftvoll sind.

Es ist unser Licht, nicht unsere Dunkelheit, die am meisten Angst macht.

Wir fragen uns selbst, wer bin ich -

von mir zu glauben, dass ich brillant, großartig, begabt und einzigartig bin?

Aber in Wirklichkeit - warum solltest Du es nicht sein?

Du bist ein Kind Gottes.

Dein Kleinmachen dient nicht der Welt.

Es zeugt nicht von Erleuchtung, sich zurückzunehmen,

nur damit sich andere Menschen um Dich herum nicht verunsichert fühlen.

Wir wurden geboren, um die Herrlichkeit Gottes, die in uns liegt,

auf die Welt zu bringen.

Sie ist nicht nur in einigen von uns, sie ist in jedem!

Und indem wir unser Licht scheinen lassen,

geben wir anderen Menschen unbewusst die Erlaubnis das gleiche zu tun.

Wenn wir von unserer eigenen Angst befreit sind,

befreit unser Dasein automatisch die anderen."