Seelenbalsam für Dich

BEMER - die physikalische Gefäßtherapie

Du hast Wunden die schlecht heilen, Hautprobleme/Ausschläge, Arthrose, unspezifische Schmerzzustände oder leidest unter degenerativen Erkrankungen des Bewegungsapparats?

Dann fließt Dein Blut vielleicht nicht gut genug und kann an den "Baustellen" des Körpers seine Reparaturarbeiten nicht mehr richtig ausführen. Die Zellen werden nicht gut oder schnell genug erneuert.

 

Normalerweise ist Dein Körper ein Wunderwerk und hat geniale Selbstheilungskräfte. Manchmal müssen diese jedoch wieder "angeschubst" werden.

 

Durch die elektromagnetischen Signale der, als Medizinprodukt zertifizierten, BEMER-Gefäßtherapie fließt das Blut besser, die Mikrozirkulation in den kleinsten Blutgefäßen wird durch die Impulssignale verstärkt angeregt, die Regeneration des Körpers arbeitet auf Hochtouren. Das Immunsystem wird unterstützt, die Organe können besser versorgt werden, der Schlaf kann wieder mehr der Regeneration dienen.

 

Vielleicht magst Du die BEMER-Technologie an einer "Aua-Stelle" einmal mit einer Wellnessbehandlung kombinieren und sehen, ob sich etwas verändert an diesem Körperbereich?!

 

Idealerweise hat man jedoch eine eigene "BEMER-Matte", um mit täglich 2 x 8 Minuten das Blut im ganzen Körper dauerhaft in Fluss zu halten.

(Anmerkung: Ich verkaufe keine BEMER-Geräte und bekomme auch keine Provision - den Hinweis finde ich jedoch nur ehrlich, um klar zu machen, dass es der regelmäßigen "Ankurbelung" des Blutflusses bedarf, um dauerhaft was zu verändern. Deshalb nutze ich selbst täglich dieses Hilfsmittel).

 

Fotos und mehr in Kürze oder schau' einfach in der Suchmaschine unter Bemer Group nach, dort gibt es reichlich Infos vom Hersteller und Entwickler.

 

Zum Einsatz kommt bei mir das BEMER-Pad und der Spot.

Matte auf spezielle Anfrage.

 

Die 3 Programme für die verschieden tief in den Körper eindringenden Impulssignale sind 8 Minuten (oberflächliche Verspannungen usw.), 16 Minuten (tiefer sitzende Verspannungen usw. oder 20 Minuten (bei akuten und starken Schmerzzuständen).